fbpx

Analyse: Binance-Coin (BNB) in Zeiten von DeFi, Staking, Yieldfarming und Co.

Der Binance Coin (BNB) von der gleichnamigen Kryptobörse Binance gewann zuletzt an mehr Aufmerksamkeit. Zudem erholte sich die hauseigene Kryptowährung der größten (Krypto-)Handelsplattform in einer Zeit, in der die Kryptomärkte teils stark korrigierten. Genug um zu rechtfertigen, dass wir uns den Binance Coin mal genauer ansehen.

Seit nunmehr 13. März 2020 folgt der Binance Coin (BNB) einer aufsteigenden Unterstützungslinie. Am 24. Juli 2020 dann durchbrach der Preis des BNB die fallende Widerstandslinie, welche seit dem Allzeithoch vom 22. Juni 2019 stammte. Seither nähert sich der Preis immer weiter dem genannten Allzeithoch. Legt der Binance Coin eine Performance wie bspw. Chainlink (LINK) hin mit multiplen neuen Allzeithochs oder ist der Hype nur viel heiße Luft?

Staking macht den Binance Coin für Langzeitinvestoren interessanter

Binance ist die weltgrößte Kryptobörse. Wenngleich die zentralisierte Handelsplattform zuletzt vermehrt in der Kritik stand, die Fakten bleiben davon unberührt. Zudem startete die Exchange Anfang September 2020 auch die eigene Binance Smart Chain (BSC). Diese Blockchain wurde von der Krypto-Community schon im Vorfeld als besseres Ethereum bezeichnet. Ein vorzeitiges ETH 2.0, wenn wir so wollen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die BSC glänzt hauptsächlich mit niedrigen Transaktionskosten und einer Performance von 3 Sekunden pro Block. Zudem wurde – wenig verwunderlich – das Augenmerk auf die Interoperabilität mit Decentralized Finance (DeFi) gelegt. So unterstützte die BSC schon zum Ĺaunch Projekte wie z.B. 1inch, Aave und Swipe. Für unseren Zweck allerdings ist das Staking mit BNB das wichtige Merkmal, dieser fundamentalen Entwicklung. Denn Staking ist beliebt und bietet Langzeitinvestoren eine Möglichkeit, die gehaltenen Mengen an BNB für sich arbeiten zu lassen.

Was ist besser als Staking? Staking und Yield Farming!

Binance ließ auch kaum unnötig viel Zeit verstreichen, bis zur nächsten Ankündigung. Durch Staking mit u.a. Binance Coin (BNB) ist es möglich den Token von Bella Protocol (BEL) zu farmen (Stichwort: Yield Farming). Und dass Yield Farming bei DeFi Nutzern ganz groß im Kurs steht, ist kein Geheimnis. Staking mit BNB wird dadurch nur noch attraktiver.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es gibt noch zahlreiche weitere fundamentale Impulse. Die Kryptobörse Binance spart in letzter Zeit kaum mit Aktionen, die Schlagzeilen durchaus wert sind. Wir wollen uns aber auf den BNB konzentrieren. Und wir denken, dass wir eine solide Übersicht schaffen konnten, was die aktuellen, fundamentalen Begebenheiten für den BNB angehen.

Der BNB im Wochenchart

Wenden wir uns also den Charts zu. Wir beginnen im Wochenchart und der Binance Coin (BNB) sieht hier – zugegeben – stark bullisch aus. Seit dem Bruch der fallenden Widerstandslinie am 24. Juli 2020 beschleunigte der Preis seinen Anstieg. Er folgt dabei weiterhin einer aufsteigenden Unterstützungslinie, die schon seit 13. März 2020 intakt ist.

Binance Coin (BNB) im Wochenchart

Quelle: Tradingview

Die aktuellsten Entwicklungen bestätigen dabei die bullische Sichtweise. Nicht nur erholte sich der Preis des BNB schnell in einer Zeit, in der die Kryptomärkte stark korrigierten. Nein, die Kryptowährung performte am Markt derart gut, dass ein neues höheres Hoch oberhalb von 27,19 USDT geformt werden konnte. Zuletzt erreichte der Preis dieses Niveau am 13. Februar 2020.

Zuletzt zeigt das BNB/USDT Währungspaar aber eine starke Gegenbewegung. Der Kurs konnte zwar mit beachtenswertem Volumen durch die Widerstandszone bei 30,50 USDT brechen, allerdings nicht nachhaltig. Der einsetzende Verkaufsdruck drückte den Kurs wieder nach unten und aus dem überkauften Bereich des RSI Indikators heraus.

Mehr Details im Tageschart

33,38 USDT konnte der Binance Coin erreichen, ehe es in die Korrektur ging.  In dieser steckt der Preis nun seit 14. September 2020. Im Tageschart wird dies deutlich, aber auch die Gründe dafür. Der Preis durchbrach – wie bereits erwähnt – die Widerstandszone bei 30,50 USDT. Nicht nur schien der Anstieg wenig „natürlich“, sondern der Preis formte bei 33,38 USDT eine bärische Divergenz im RSI Indikator.

Binance Coin (BNB) im Tageschart

Quelle: Tradingview

Diese Divergenz entfaltete nun ihre Wirkung auf die Marktteilnehmer. Von über 30 USDT ging es rasch zurück zur gegenwärtigen Unterstützungszone bei 27,19 USDT. Ob diese Unterstützung hält, ist fraglich. Zum Zeitpunkt dieses Artikels jedenfalls befand sich der Preis des BNB bei 26,82 USDT, also leicht darunter. Allerdings hatte die Tageskerze auch noch eine Laufzeit von über 15 Stunden.

Die gleitenden Durchschnitte liefern zusätzliche Signale

Ein Verlust der Unterstützung bei 27,19 USDT könnte zu einem weiteren Sturz führen. Wie wir im nachfolgenden Tageschart sehen, befindet sich der 50-Tage gleitende Durchschnitt (gelbe Linie) auf Höhe der steigenden Unterstützungslinie. Das Preisniveau hier liegt bei 23,57 USDT.

Binance Coin (BNB) im Tageschart

Quelle: Tradingview

Sollte es noch tiefer gehen, wäre die nächste Station wohl bei 20,75 USDT. Hier wartet dann auch der 100-Tage gleitende Durchschnitt (rote Linie). Tiefer können wir den Kurs des Binance Coins gegenwärtig nicht sehen. Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass eine Korrektur noch tiefer ginge, allerdings müsste die Situation bei 20,75 USDT erst neu bewertet werden.

Auf der Suche nach dem Ende der Korrektur im 4-Stunden-Chart

Korrekturen sind eine normale Sache. Kein Preis an den Märkten kann dauerhaft nur steigen oder fallen. Es kommt immer wieder zu kürzeren oder längeren Phasen der Preisumkehr oder auch zum Trendwechsel. Vom Trendwechsel wollen wir beim Binance Coin (BNB) aber gegenwärtig noch nicht sprechen. Vielmehr wollen wir uns damit beschäftigen, wo die gegenwärtige Korrekturbewegung ein Ende finden könnte.

Dazu brauchen wir einen Chart. Der Tageschart gab uns ja schon einige wertvolle Signale. Für mehr Details wechseln wir in die kleineren Zeiträume, wie z.B. in den 4-Stunden-Chart.

Binance Coin (BNB) im 4-Stunden-Chart

Quelle: Tradingview

Auch hier erkennen wir eine bärische Divergenz im RSI, nachdem der Preis des BNB 33,38 USDT erreichte. Der Preis fiel daraufhin unter die erste Unterstützung bei 27,19 USDT, welche auf Höhe des 78,60 % Fibonacci Levels liegt. Erwartbar sind noch ein paar Tests bei diesem Preisniveau. Im bärischen Fall ginge es dann runter auf ~24 USDT. Das wäre nahe des 61,80 % Fibonacci Levels und der steigenden Unterstützungslinie. Letzteres gilt – bekanntlich – als beliebter Umkehrpunkt für den Preis.

Was, wenn die Korrektur jetzt schon endet?

Sollte der Preis des BNB erneut Aufschwung und Volumen erhalten, so könnte eine Rückeroberung der Unterstützung bei 27,19 USDT zu einem neuen Anlauf auf 30,50 und dem lokalen Hoch bei 33,38 USDT führen. Die Wahrscheinlichkeit dieses Szenarios ist nur schwer zu bestimmen. Insgesamt sieht der preisliche Verlauf im Währungspaar BNB/USDT eher nach einem Test der aufsteigenden Unterstützungslinie aus.

Für ein solches Szenario ist die Rückeroberung der Unterstützungslinie bei 27,19 USDT Pflicht. Danach sollte genau beobachtet werden, wie sich der Preis und das Volumen bei 30,50 USDT verhalten. Sieht oder fällt ein solcher Test dann schwach aus, könnte es in eine Korrektur mit tieferen Zielen als ohnehin schon gehen.

Der Binance Coin im Stundenchart

Insgesamt bestätigt der Stundenchart des Binance Coin lediglich, was wir ohnehin schon annehmen. Die Korrektur nach Erreichen eines lokalen Hochs führte unter das 61,80 % Fibonacci Level nahe der Unterstützungszone bei 27,19 USDT. Der Preis verläuft unterhalb aller drei gleitenden Durchschnitte und inmitten des 61,80 und 50 % Fibonacci Levels.

Wichtiger Hinweis: die Fibonacci Retracements im Stundenchart wurden neu eingezeichnet und korrelieren daher nicht mit den Fibonacci Retracements aus dem 4-Stunden-Chart.

Binance Coin (BNB) im Stundenchart

Quelle: Tradingview

Gemäß den Signalen aus den anderen Zeiträumen könnte der Preis von BNB zunächst Unterstützung beim 50 % Fibonacci Level suchen und dann darunter beim 38,20 % Level, welches nahe der aufsteigenden Unterstützungslinie verläuft. Von hier kann es dann wieder aufwärtsgehen, vielleicht sogar zu einem neuen Allzeithoch.

Fazit zur Analyse von Binance Coin (BNB)

Die hauseigene Kryptowährung der Kryptobörse Binance ist definitiv nicht nur Hype und heiße Luft. Der preisliche Verlauf von BNB entwickelte sich seit je her positiv und die Nachfrage wird kaum geringer werden. Staking, Yield Farming, vergünstigte Gebühren durch BNB… das alles sind ausgeklügelte Konditionen, die den Binance Coin für Investoren und Trader durchaus attraktiv aussehen lassen.

Auf der fundamentalen Seite sieht es natürlich auch stark bullisch aus. Die Binance Smart Chain gilt jetzt schon ein Konkurrent für Ethereum und andere Netzwerke, die auf Smart Contracts und DApp Entwicklungen setzen. Und mit einer Summe von 100 Mio. USD für DeFi-Projekte, die auf der BSC entwickeln, sollte der Zulauf für Binance aus dem DeFi Sektor auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Die Spekulation an den Finanzmärkten ist immer auch mit hohen Verlustrisiken verbunden und wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese vorliegende Analyse keine Finanzberatung darstellt und keine Ermutigung zu Investitionen jedweder Art.

Thomas Schmied
Über den Autor

Thomas Schmied ist freier Autor, Journalist, Ghostwriter, Schreibcoach & Kommunikationsberater seit 15 Jahren. Kurzum: Thomas ist jemand, der mit Worten umgehen kann. Zeitgleich ist er aber auch begeistert von Daten, Zahlen und Programmcode.

Diese Leidenschaften führten ihn von zahllosen (Fach-)Texten zu allgemeinen Wirtschaftsmeldungen. Schnell ging es von dort zu Finanznachrichten und der Börse. In die Börse verliebt, gab sich Thomas dem Trading hin. Über die Begeisterung für das Programmieren und die Börse war der Weg in die Krypto-Szene nicht mehr weit.

Heute verbindet er seine Vorlieben miteinander: Er tradet Krypto-Assets, er schreibt über Krypto-Themen und arbeitet nebenbei noch an Entwicklungsprojekten aus der Kryptobranche mit.

Analyse: Ripple und XRP im September 2020

Wenn es um Ripple und XRP geht, gehen die Meinungen meist weit auseinander. Für die einen ist XRP die Zukunft, für die anderen stellt sich die Frage, wozu es XRP überhaupt braucht. Wir wollen an dieser Stelle jedoch nicht den Nutzen debattieren. Vielmehr geht es uns um eine wahrscheinliche Preisentwicklung der drittgrößten Kryptowährung der Welt.

(mehr …)

Analyse: Kryptomärkte stürzen ab, Bitcoin (BTC) zeitweise unter 10.000 USD

Bitcoin-Logo | Hallo-Krypto.de

Seit rund 2. September 2020 befinden sich die Kryptomärkte in einer Korrektur. Bärische Kurseinbrüche betrafen dabei nahezu alle digitalen Assets. Die Preisverluste betrugen zwischen wenigen Prozent und mehr als 50 % . Der Bitcoin (BTC) fiel im Zuge dessen zum ersten Mal seit 37 Tagen unter die Kursmarke von 10.000 USD.

(mehr …)