fbpx

How-To: In 3 Schritten zum ersten Bitcoin(anteil)

Sie wollen Bitcoin kaufen, wissen aber nicht genau, wie? Dieses How-To zeigt in 3 einfachen Schritten, wie und wo man den ersten Bitcoin(anteil) erwerben können, indem man 

  • eine Wallet anlegt und die volle Kontrolle darüber sicherstellt,
  • sich einen persönlichen Account bei einer Exchange anlegt,
  • dort Kryptowährung(en) kauft und auf die Wallet transferiert.

Zum Start: Was brauche ich?

Bitcoins (und alle anderen Kryptowährungen) sind sog. Digitale Währungen, ohne einen Computer oder ein Smartphone/Tablet läuft also nichts, zuerst bei der Walletgenerierung sowie später beim Handeln und/oder Übertragen.

(mehr …)

Bitcoin (BTC): Der Bullenmarkt und die On-Chain Daten

Während Bitcoin (BTC) weitere Allzeithochs markiert, stößt die Chartanalyse an ihre Grenzen der Vorhersagekraft. In solchen Fällen – und auch sonst – lohnt sich ein Blick in die On-Chain Daten.

„Das ist genau wie damals 2017!“

Solche oder so ähnliche Aussagen konnten wir in der jüngeren Vergangenheit zu Bitcoin (BTC) öfters hören bzw. lesen. Und zugegeben, als der Bitcoin Kurs seinem ehemaligen Allzeithoch aus 2017 immer näher kam Mitte Dezember 2020, kamen natürlich viele Erinnerungen hoch. Doch noch ehe sich die meisten dieser Erinnerungen im Bewusstsein entfalten konnten, durchbrach der Preis von BTC dann am 16. Dezember 2020 auch schon die Kursmarke von 20.000 USD.

(mehr …)

Hallo Krypto!-Jahresrückblick 2020

person holding white printer paper

Das war nun also 2020. Wir schreiben den 31. Dezember, nachher ist Silvester und keiner geht hin. Was für ein verrücktes Jahr, oder? Wobei, aus Krypto-Sicht war das Jahr 2020 eigentlich super, ansonsten aber tatsächlich eher naja, auch bei Hallo Krypto! hat Corona die Planung ordentlich durcheinandergewirbelt. 

Willkommen zum Hallo Krypto!-Jahresrückblick, in dem wir in aller Kürze und sehr reduziert schauen, was so los war.

(mehr …)

2017 reloaded? Was 2020 anders ist.

Ich erinnere mich gern an die Vorweihnachtszeit von vor drei Jahren – wir waren seit einigen Monaten in Kryptowährungen interessiert und auch mit kleinen Beträgen investiert. Bitcoin stieg und stieg und stieg – eine wahnsinnig aufregende Zeit. Wir fühlten uns jeden Tag ein Stückchen reicher und fingen an, uns erste Gedanken über die ja nun unaufhaltsam näherkommende Zukunft ohne Arbeit zu machen. 

Dieser Tage erinnert viel an den Winter 2017/2018. Der Bitcoin geht steil, die Altcoins ziehen nach, es gibt Schlagzeilen im Mainstream und mein Nachbar hat mich auch schon auf Bitcoin angesprochen. Trotzdem ist dieses Jahr anders, sogar extrem anders – und davon handelt dieser Artikel.

(mehr …)

Bitcoin wird nicht verboten – das Thema ist durch.

Die Frage nach einem Bitcoin-Verbot geistert immer wieder durch das Internet und je nachdem, wen man dazu befragt, wird die Möglichkeit eines Verbots bewertet. Natürlich habe ich ebenfalls eine Meinung dazu, sogar eine sehr eindeutige, und ich lege mich auch fest: Es wird in der westlichen Welt kein Verbot von Bitcoin (mehr) geben. In einigen diktatorischen Staaten vielleicht, aber nicht in Ländern und Wirtschaftsräumen, in denen freier Handel und Demokratie vorherrschen.

An dieser Stelle könnte ich den Artikel schon beenden – ist ja schließlich nur (m)eine Meinung und die müsste deshalb auch nicht weiter begründet werden. Aber: sowas machen wir hier nicht – und damit beginnt ein Artikel, der eigentlich hätte kürzer werden sollen. 

(mehr …)

Technische Analyse: BTC, ETH, XRP und XLM im Dezember 2020

Das Jahresende ist nicht mehr fern und viele Marktteilnehmer fragen sich daher: Auf welche Kurse gilt es zu achten bis zum Jahreswechsel. Nun, eine definitive Auswahl zu treffen ist schwierig, aber manche digitalen Assets drängen sich förmlich auf.

Ja, du siehst schon am Titel, dass wir uns hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Und das ist auch gut so! Denn die Kryptomärkte sind – zugegeben – volatil aktuell. Vor allem wegen Bitcoin (BTC) und seinem jüngsten Anstieg auf ein neues Allzeithoch bei 19.918 USD. Und eben jener Anstieg, gepaart mit den kleineren Korrekturen, sorgt für ordentlich Auf und Ab bei den Altcoins.

(mehr …)

Geld, Währung, Wertspeicher, Coin, Token – ja was denn nun?

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Wer soll denn da noch durchblicken? Für Bitcoin, Ethereum, Tether und die ganzen anderen Kryptodinger kursieren alle mögllichen Bezeichnungen und Sammelbegriffe, aber so richtig klar scheint keinem zu sein, was nun richtig ist und was nicht. Dazu die Sprachbarriere – denn Mining ist kein Bergbau und Currency keine Währung. Oder doch? Oh Mann ….   

(mehr …)