fbpx

Bitcoin, Ethereum und Aave zum Wochenstart – KW 28/2021

Wir blicken zum Start der KW 28/2021 auf Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Aave (AAVE). Während die vergangene Woche von abnehmender Volatilität und abnehmenden Volumen bei Bitcoin und Ethereum geprägt war, sahen wir bei DeFi-Werten (u.a. Aave) steigende Preise mit noch nicht genug Momentum, um eine Erholung zu attestieren. Sehen wir also nach, was diese Woche mit sich bringen könnte. 

In unserer neuen Serie „Bitcoin, Ethereum und [drittes digitales Asset unserer Wahl] zum Wochenstart“ sehen wir uns jeden Montag drei Kryptomärkte in einer breiteren Übersicht an. Dabei versuchen wir sowohl grundlegende Mittel der Chartanalyse, als auch On-Chain Daten verständlich zu präsentieren, um euch so eine kompakte Übersicht zum Wochenstart in den Kryptomärkten zu bieten. Hier erwartet euch dabei aber weder eine vollständige, technische Analyse noch eine umfangreiche Analyse von On-Chain Daten.

Den Start in der KW 28/2021 machen dabei BTC, ETH und AAVE. Alle drei Werte sind dabei äußerst interessant. Denn mit Bitcoin und Ethereum blicken wir auf die zwei größten Kryptowährungen der Welt, sortiert nach Marktkapitalisierung. Mit Aave blicken wir stattdessen auf das (wieder) dominanteste DeFi-Protokoll auf dem Ethereum-Netzwerk und damit auf einen Bluechip der dezentralen Finanzen, der stellvertretend für die Unterkategorie der Lending-Protokolle steht.

Weiterlesen

Marktpsychologie am Montag KW 23/2021

Marktpsychologie am Montag KW 23/2021

Die Finanzmärkte werden von Menschen gesteuert. Und Menschen sind bekanntlich emotionale Wesen. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass Emotionen und daraus resultierende Verhaltensweisen einen Großteil aller Marktaktivitäten bestimmen. Diesen Montag wollen wir uns im neuen Format Bitcoin und Ethereum näher ansehen.

Link zum Podcast: https://soundcloud.com/decentrade/marktpsychologie-am-montag-folge-1

Hallo und herzlich willkommen zur ersten Ausgabe von „Marktpsychologie am Montag“ im neuen Gewand. In diesem neuen Mischformat dieses Contents erwartet euch nun jeden Montag ein 10 bis 30-minütiger Podcast und ein begleitender Artikel mit einer Zusammenfassung und einigen Daten. Während der Podcast leichter zu konsumieren ist, als ein Video, liefert der Artikel eine knappe Version des Podcasts, zusammen mit Charts zu angesprochenen Daten.

Für die erste Ausgabe knöpfen wir uns dafür Bitcoin und Ethereum vor. Künftig werdet ihr aber wieder eure drei Lieblingsmärkte jede Woche wählen, die ich dann montags beleuchte. Weiterlesen

3 Gründe, warum Ethereum weiter wachsen könnte

Nachdem Ethereum ein neues Allzeithoch markiert hatte, ging es für den Preis der zweitgrößten Kryptowährung direkt in die Korrektur. Dies verunsicherte viele Marktteilnehmer. Dabei zeigen u.a. 3 fundamentale Daten, dass weiteres Wachstum möglich ist.

Während die Kryptomärkte stark bullisch sind, häufen sich die Schlagzeilen der Krypto-Medienlandschaft über Bullenmärkte. Dies erweckt die Erwartung bei diversen Marktteilnehmern, dass Preise von nun an nur noch steigen würden. Vor allem Neuankömmlinge in Krypto und Investing/Trading betrifft das. Doch so funktionieren die Märkte nun mal nicht.

(mehr …)

Handeln, wo das Geld ist – Die 4 Phasen der Altcoin Season

Während der Bullenmarkt im Bitcoin-Kurs die meiste Aufmerksamkeit findet, macht sich allmählich eine besondere Saison bereit: Die Altcoin Season. Aber wie genau funktioniert so eine Altcoin Season überhaupt?

In der Regel aber stehen die sog. Altcoins im Schatten der größten und ersten dezentralen Kryptowährung BTC, denn normalerweise sind die Augen der meisten Marktteilnehmer in den Kryptomärkten auf Bitcoin (BTC) und andere große Kryptowährungen gerichtet. ETH, LINK, ADA oder auch Litecoin kommen einem da in den Sinn. Die große Ausnahme bildet die Altcoin Season – eine Zeit, in der auch die kleineren Altcoins der Nummer Eins die Show stehlen.

(mehr …)

Technische Analyse: BTC, ETH, XRP und XLM im Dezember 2020

Das Jahresende ist nicht mehr fern und viele Marktteilnehmer fragen sich daher: Auf welche Kurse gilt es zu achten bis zum Jahreswechsel. Nun, eine definitive Auswahl zu treffen ist schwierig, aber manche digitalen Assets drängen sich förmlich auf.

Ja, du siehst schon am Titel, dass wir uns hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Und das ist auch gut so! Denn die Kryptomärkte sind – zugegeben – volatil aktuell. Vor allem wegen Bitcoin (BTC) und seinem jüngsten Anstieg auf ein neues Allzeithoch bei 19.918 USD. Und eben jener Anstieg, gepaart mit den kleineren Korrekturen, sorgt für ordentlich Auf und Ab bei den Altcoins.

(mehr …)

Analyse: Polkadot (DOT) entwickelt sich zum Star am Krypto-Himmel

Von Stars und Sternchen am Krypto-Himmel wird immer wieder viel berichtet. In den seltensten Fällen schaffen es diese aufstrebenden, digitalen Assets, sich tatsächlich und vor allem nachhaltig zu etablieren. Schon gar nicht ganz vorne mitzuspielen. Polkadot (DOT) könnte hierbei allerdings eine seltene Ausnahme bilden.

(mehr …)

Hallo Krypto! Chart-Analyse: Ethereum (ETH) – die zweitgrößte Kryptowährung blickt Kurswachstum entgegen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ethereum (ETH) pumpte zuletzt heftig und legte eine Rally auf über 400 USD hin. Seit diesem Hoch vom 02. August allerdings geht es mit dem Preis eher wieder abwärts. Hat ETH ein Top erreicht oder sehen wir demnächst 459 USD oder auch mehr?

(mehr …)