fbpx

How-To: In 3 Schritten zum ersten Bitcoin(anteil)

Sie wollen Bitcoin kaufen, wissen aber nicht genau, wie? Dieses How-To zeigt in 3 einfachen Schritten, wie und wo man den ersten Bitcoin(anteil) erwerben können, indem man 

  • eine Wallet anlegt und die volle Kontrolle darüber sicherstellt,
  • sich einen persönlichen Account bei einer Exchange anlegt,
  • dort Kryptowährung(en) kauft und auf die Wallet transferiert.

Zum Start: Was brauche ich?

Bitcoins (und alle anderen Kryptowährungen) sind sog. Digitale Währungen, ohne einen Computer oder ein Smartphone/Tablet läuft also nichts, zuerst bei der Walletgenerierung sowie später beim Handeln und/oder Übertragen.

Für den Kauf und die sichere Verwahrung Ihres ersten Bitcoin(anteils) entsprechend des Vorgehens in diesem Leitfaden benötigen Sie:

  • einen Computer/Smartphone/Tablet
  • Zugang zum Internet mit dem Gerät
  • eine E-Mail-Adresse
  • ein Bankkonto mit Online-Banking
  • ein Blatt Papier und einen Stift

Noch ein paar einleitende Worte

Wichtige Begriffe werden fett dargestellt – diese werden Ihnen im Kryptoversum immer wieder begegnen, es lohnt sich also, sich diese zu merken und sie zumindest grob zu verstehen. In den Hallo Krypto!-Workshops und Coachings widmen wir uns dem Themenbereich ausführlich, für dieses How-To beschränken wir uns auf grundlegende Hinweise und Ausführungen.

Die einzelnen Beträge und Wallet-Adressen in den Screenshots passen nicht immer zusammen, da die einzelnen Kapitel über die Dauer der Zeit getrennt voneinander geschrieben bzw. aktualisiert wurden.

Hinweis zu Affiliate-Links

Die Links zu den Börsen/Exchanges sind sog. Affiliate-Links, das heißt, dass wir eine geringe Provision erhalten, wenn sich ein neuer Nutzer über diesen Link anmeldet und auf der Börse/Exchange handelt.

Der so geworbene neue Nutzer hat hierdurch keinen Nachteil, auch erhalten wir keinerlei persönliche Daten des neuen Nutzers oder Informationen über die Aktivitäten des neuen Nutzers.

Los geht’s…

Schritt 1: Eine Wallet anlegen

Es gibt diverse Arten von sogenannten Wallets. Eine ausführliche Erklärung dieser unterschiedlichen Typen und ihrer Unterschiede würde den Rahmen dieser Anleitung sprengen.

Der Begriff Wallet (Brieftasche) erweckt den Anschein, dass die jeweilige Kryptowährung auf/in dieser gespeichert wird – was allerdings nicht der Fall ist. Die Wallet ist vielmehr eine Art Zugangsschlüssel zu einer bestimmten Adresse auf der Blockchain. Es gibt dabei Public Keys (= Öffentliche Schlüssel) und Private Keys (Private Schlüssel). Die Public Keys werden auch als Adresse bezeichnet.n

Machen wir uns nun daran, Ihre Wallet zu erstellen. Es gibt sehr viele Wallet-Arten und Anbieter, wir bedienen uns im Folgenden der Wallet von blockchain.com. Diese sei aber nur beispielhaft, selbstverständlich können Sie auch die Wallets anderer Anbieter nutzen, idealerweise ohnehin eine Hardware Wallet, die nochmal erheblich sicherer ist. Für diese Schnellstartanleitung nutzen wir eine sogenannte Online-Wallet, Sie können also jederzeit über das Internet darauf zugreifen, es gibt auch eine App für Ihr Smartphone.

Gehen Sie in Ihrem Browser zu https://www.blockchain.com/de und klicken oben rechts auf den Button „Registrieren“ oder gehen Sie direkt zu https://login.blockchain.com/de/#/signup

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie ein Kennwort ein. Das Kennwort muss aus mindestens acht Zeichen (gern mehr) bestehen, außerdem sollte es eine Mischung aus Kleinbuchstaben, Großbuchstaben und Sonderzeichen sein. Und natürlich sind die Terms & Conditions, also die AGB des Anbieters, anzuerkennen.

Nach dem Klicken auf „Weiter“ versendet das System nun eine E-Mail an die eingegebene Adresse, um diese zu bestätigen. Bitte schauen Sie in Ihrem Posteingang nach dieser Mail – gegebenenfalls auch in Ihrem Spam-Ordner, da Ihrem Mailprogramm der Absender ja vermutlich noch nicht bekannt ist.

Bitte kopieren/notieren Sie sich die Wallet-ID aus der E-Mail (die Zeichenkolonne oberhalb der Appstore-Logos unten in der Mail). Die Wallet-ID benötigen Sie in Zukunft zum Einloggen in Ihre Wallet.

Klicken Sie in der Mail nun auf den Button „Ja, das ist meine E-Mail“ zur Bestätigung der Adresse. Es öffnet sich eine neue Seite, die Sie dann aber auch direkt wieder schließen können. Im ursprünglichen Fenster wurden Sie automatisch eingeloggt und auf die Übersichtsseite (Dashboard) geleitet.

Oder Sie wurden, weil es vielleicht einen kleinen Moment gedauert hat, bis die E-Mail kam, zwischenzeitlich wegen Inaktivität wieder ausgeloggt (sog. Timeout). Mit der Wallet-ID und Ihrem Passwort können Sie sich auf https://login.blockchain.com/de/#/login jederzeit einloggen …

… wobei Sie erneut eine E-Mail zur Bestätigung des Logins erhalten – Sicherheit geht vor!

Bitte in diesem Fall wieder auf den Button „Anmeldung autorisieren“ klicken.

In beiden Fällen stehen Sie nun auf der Übersichtsseite, dem Dashboard:

Bitte klicken Sie auf dem Dashboard nun unten links auf das Menü „Sicherheitscenter“, Sie gelangen so in den Bereich, in dem Sie Ihr Wiederherstellungspasswort aufrufen können:

Klicken Sie rechts unten im Bereich „Wiederherstellungspasswort“ auf den Button „Guthaben sichern“.

Hier kommen Zettel und Stift zum Einsatz – bitte notieren Sie sich die nun folgenden zwölf Worte, zum Beispiel auf dem vorgeschlagenen Backup-Blatt, das Sie sich ausdrucken, oder auf einem beliebigen Zettel. Mit Klick auf den Button „Guthaben sichern“ geht es los:

Die ersten vier Worte aufschreiben, …

…, dann auf den Button „Die nächsten 4 Worte“ klicken, die Worte notieren, …

… auf den Button „Die nächsten 4 Worte“ klicken und die letzten vier Worte aufschreiben:

Nun auf „Abschließen und verifizieren“ klicken. Sie werden aufgefordert, zufällig ausgewählte vier dieser zwölf Worte zur Bestätigung einzugeben:

Der grüne Haken zeigt an, dass alles geklappt hat:

Sie haben mit dem soeben notierten, aus 12 Worten bestehenden Seed (Samen) jederzeit die Möglichkeit, auf die Guthaben dieser Wallet zuzugreifen bzw. sie auf andere Wallets zu importieren, wenn Sie z.B. Ihr Kennwort vergessen haben. Weil: Aus dem Seed kann der Bitcoin-Algorithmus den Private Key errechnen.

Bitte bewahren Sie Ihren Seed absolut sicher auf, am besten in einem Safe oder Bankschließfach.

By the way: Diese Wallet werden wir natürlich niemals benutzen, da „alle Welt“ aus diesem Dokument den Seed kennt. Aber es war uns wichtig, den Weg in Gänze zu zeigen.

Wie lautet nun Ihr Public Key, also die Adresse Ihrer Wallet?

Klicken Sie im oberen Bereich der Anzeige auf den Button „Anfordern“, woraufhin ein Popup über die Anzeige gelegt wird:

Wichtig: Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass im nächsten Schritt die angezeigte Währung auf Bitcoin steht!

Mit Klick auf „Kopieren“ können Sie die Adresse Ihrer Wallet in die Zwischenablage kopieren und z.B. in ein Textdokument einfügen – die Adresse werden wir später noch brauchen. In unserem Beispiel ist die Adresse 1aY5Kx5rMfTDzJc7pohpu3tskgi7r9niX – nicht unbedingt gut geeignet zum Auswendiglernen …

Sie haben nun eine Wallet und ihre Adresse – wie kommen nun Bitcoin auf die Wallet?

Schritt 2: Konto bei einer Börse eröffnen und Bitcoin kaufen

Wie beim Aktien- oder Wertpapierhandel gibt es auch für Kryptowährungen Handelsplattformen, aktuell rund 250 Stück, wobei die wenigsten Kryptowährungen gegen Fiat-Geld (= staatliche Währungen wie z.B. EUR oder USD) handeln.

Auf hallo-krypto.de werden im Mitgliederbereich viele Börsen/Exchanges vorgestellt und besprochen. Zugang dazu erhalten alle Teilnehmer der Hallo Krypto!-Workshops und Coachings.

Die meisten Börsen haben „eingebaute“ Wallets, man könnte also seine Kryptowährungen auch nach dem Kauf einfach dort lassen – man lässt sein Geld ja auch auf der Bank liegen. Aber davon ist abzuraten, denn genau dort setzen „die bösen Jungs“ gern an und versuchen, Börsen/Exchanges zu hacken und dort Kryptowährungen zu erbeuten. Besser ist es, eine eigene Wallet und, vor allem, die volle Kontrolle darüber zu haben – genau deswegen haben wir zuerst eine solche angelegt.

Für unser Beispiel nutzen wir Binance – bitte navigieren Sie in einem neuen Browserfenster auf die Seite https://binance.hallo-krypto.de (Vorteil des Ref-Links für Sie: Sie bekommen dauerhaft 10% Gebührenrückerstattung von Binance):

Nach der Eingabe der E-Mail-Adresse und eines sicheren Kennworts (mit mindestens acht Zeichen, darunter mindestens ein Großbuchstabe und eine Zahl) und dem Klick auf „Konto erstellen“ erfolgt eine Sicherheitsabfrage, bei der ein Puzzleteil an seinen Platz geschoben werden muss:

Ist diese Aufgabe erledigt, sendet Binance einen Bestätigungscode an die eingegebene E-Mail-Adresse, der innerhalb von 60 Sekunden in das folgende Fenster eingegeben werden muss. Sollte man es nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen, kann man den Versand erneut anstoßen.

Das Zwischenziel ist erreicht, Sie haben nun einen Binance-Account und können jetzt Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin kaufen.